Das Elmshorner Pop Up HUUS – Workshops, neue Akteure und Live-Musik

Das Stadtmarketing Elmshorn ist für seine kreativen Ideen im Rahmen von Zwischennutzungen bekannt. Bereits 2019 wurde das Konzept eines Pop Up HUUS erstmals realisiert – mit Erfolg. Das ehemalige Ladengeschäft in der Königstraße wurde inzwischen langfristig vermietet.

Im Juli hat das Stadtmarketing ein neues Pop Up HUUS in der Marktstraße 18, im ehemaligen Bastelparadies, eingerichtet.

Neue Akteure
Gleich zehn Ausstellerinnen und Aussteller nutzen das großzügig geschnittene Ladenlokal aktuell, um ihre Waren zu präsentieren.
Neben Susanne Barz (Dat Sommerhus), Sabine Goetz (Seife und Malerei), Christine Lehmitz (SCHATZWERK), Christina Schlüter (Tina’s Bastelstübchen), Rainer Münchow (Light-Houses Papermodels), Toralf Schmidt (Holzbildhauerei und kreative Holzarbeiten), Edzard Kröger (Alte Bäckerei), Saskia Hollstein und Leonard Gerds (Holzskulpturen, Reliefe und Malereien) ziehen nun zwei neue Akteure in das Pop Up HUUS ein.

Ein fester Kern der Akteure bleibt dauerhaft im Pop Up HUUS. Es ziehen aber auch immer wieder wechselnde Aussteller in das Ladenlokal ein, wodurch den Kundinnen und Kunden stets neue Sortimentsbausteine begegnen. Bis Ende Januar 2023 ist im neuen Pop Up HUUS ein breites kreatives Angebot zu finden.

Workshops
Linoldruck mit Leonards Gerds und Saskia Hollstein
Der erste Workshop steht am Sonntag, 28. August um 14 Uhr an. Leonards Gerds und Saskia Hollstein bieten einen Kurs im Linoldruck an.
Von Postkarten und Buchseiten, über Papierbeutel und Klappkarten – alles was aus Papier ist, lässt sich bedrucken. Dabei ist die Kreativität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gefragt. Es gibt viele Möglichkeiten, die Saskia und Leonard den Mitmachenden näher bringen, um tolle Ergebnisse zu erzielen und schöne Erfahrungen zu sammeln. Alles, was bedruckt wird, können die Teilnehmer behalten und alles, was dafür benötigt wird, wird gestellt. Auch den Druckstock, der entsteht, darf jeder mitnehmen, sodass das eigene Motiv beliebig vervielfältigt werden kann. Kosten liegen pro Person bei 25 Euro zuzüglich 5 Euro Materialkosten. Der Workshop erstreckt sich über 4 Stunden. Anmeldungen unter: art.weska@gmail.com

Live-Musik
Peter Wulff-Tießen Trio
Bis Ende des Jahres ist das Peter Wulff-Tießen Trio jeden letzten Freitag im Monat von 16 bis 18 Uhr zu einer Jamsession, einem Übungsabend, im Pop Up HUUS zu Besuch.
Der Starttermin ist außer der Reihe am Freitag, 2. September.
Das Peter Wulff-Thießen Trio, in der Besetzung Peter Wulff-Thießen, Gitarre, Volker Heitmann, Gitarre und Gesang und Peter Werner Percussion, spielt seit 2010 zusammen. Seit November 2010 geben sie regelmäßig Konzerte im norddeutschen Raum. Auf dem Programm stehen Songs und Instrumental-Versionen von Klassikern wie Isn`t she Lovely (Steve Wonder), Breezing (Georg Benson), Night and Day (Cole Porter), Autumn Leaves, Black Orpheus etc. Neben dem Klang der akustischen Gitarren und dem Gesang von Volker Heitmann sorgen die von Peter Werner gespielten Percussions immer wieder für überraschende Klangerlebnisse. Das Trio hat bisher zwei CDs veröffentlicht: „Seascape“ in 2013 und „Galionsfigur“ in 2017.

Jan Kröger
Am Freitag, 1. Oktober gibt Jan Kröger ab 20 Uhr ein Konzert im Pop Up HUUS. Seit 20 Jahren ist er im Schuldienst an einer Förderschule tätig. Einer seiner Schwerpunkte ist dort Musik. Jan Kröger singt seit 11 Jahren in einem Gospelchor und spielt seit 30 Jahren Gitarre. Sein Repertoire reicht von Reinhard Mey, Klaus Hoffmann, Johannes Oerding, Heinz Rudolf Kunze, Phillip Poisel und Laway bis zu Peter Maffay.

Sven Dölling
Seit vielen Jahren fertigt Sven Dölling, gelernter Feinmechaniker, Werkstücke aus Holz. Waren es am Anfang vor allem Möbel und Kästchen, kamen später Schreibgeräte hinzu, auf die er sich spezialisierte.
Seine Arbeiten sind geprägt von großer Präzision und feinen Oberflächen.
Als Material nutzt er zertifiziertes Holz aus allen Ländern der Erde, aber auch viele heimische Hölzer aus der Region. Aktuell hat Sven Dölling ca. 50 verschiedene Bausätze und ca. 40 Holzarten im Bestand. Sein Grundgedanke ist, dass sich Kunden ihr individuelles Schreibgerät kreieren können. Neue Ideen für die Zukunft sind schon in Planung.

Jan Eustergerling
Neben Sven Dölling ist auch Jan Eustergerling, der Kunstmacher, ab September 2022 im Pop Up HUUS zu finden. Geboren am 7. November 1970 in Mainz ist Jan Eustergerling praktisch mit dem Stift in der Hand auf die Welt gekommen. Erste Kunstaktionen und Art-Projekte kreierte er mit sechzehn. Die Wiesbadener Freie Kunstschule war eine seiner Zwischenstationen. Jan Eustergerling machte eine Ausbildung zum Typografen und Setzer. 1995 bis 2017 war er als freier Designer tätig. Seit 2014 widmete er sich wieder zunehmend der intensiven, künstlerischen Arbeit. Beteiligt an einem Atelier in Altona arbeitet er viel mit Tusche, Tinte, Aquarell in allerlei Formaten. Dabei bleibt er nur angedeutet gegenständlich. Jan Eustergerling ist fasziniert von Strukturen, von der Gemeinsamkeit von Landschaft und Architektur, von Weite, Rhythmus, von Dynamik und Gegendynamik. Er liebt das Detail und die große Geste.

Art-Journaling mit Antje Schölzel
An den Samstagen, 17. September, 1. Oktober, 5. November und 3. Dezember können Interessierte in der Zeit von 13 bis 15 Uhr den Workshop „Art-Journaling“ mit Antje Schölzel besuchen. Unter dem Motto „Kopf aus, Kreativität an“ wird nach Herzenslust auf unterschiedlichen Papieren und alten Buchseiten gemalt, gezeichnet, gedruckt und geklebt. Der Perfektionismus macht dabei Pause. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Ab 16 Jahren ist jeder willkommen. Die Materialkosten liegen bei 20 Euro. Anmeldungen zu den jeweiligen Terminen bitte unter: antjeschoelzel@posteo.de

Aktionen

Förderverein der Horster Meierei

Am Samstag, 3. September ist der Förderverein der Horster Meierei von 9 bis 16 Uhr im Pop Up HUUS anzutreffen.

Dem Förderverein der Horster Meierei ist es wichtig, den Menschen in dieser Region zu vermitteln, welche leckeren Molkereiprodukte die Meierei Horst in traditioneller Weise herstellt. Regionalität und Nachhaltigkeit, zum Schutz der Umwelt, sind dabei von großer Bedeutung. Dies findet durch Besichtigungen der Produktionsräume der Meierei und auch Besuchen von Produktionsbetrieben, Produktpräsentationen und Verkostungen im Einzelhandel und Durchführung von Schulprojekten statt. Als kleine Kostprobe wird der Förderverein der Meierei Horst am Samstag 3. September im Pop Up HUUS Softeis anbieten. Das Eis wird aus der frischen Horster Vollmilch hergestellt und kann für einen Euro je Portion probiert werden. Mit etwas Glück können Besucherinnen und Besucher einen Gutschein für ein Eis gewinnen.

Die Öffnungszeiten des Pop Up HUUS sind dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr.

Mehr Infos finden Interessierte unter www.city-elmshorn.de oder bei instagram unter stadtmarketing_elmshorn.



X