Weihnachtliches Elmshorn

Unverkennbar steht die Weihnachtszeit kurz bevor und auch wenn dieses Jahr Corona-bedingt alles etwas anders ausfällt als in den letzten Jahren, gibt es in der Stadt viel zu entdecken. So finden sich viele weihnachtliche Szenen des Lichtermarktes nicht auf dem Alten Markt, sondern werden in verschiedenen Geschäften und deren Schaufenstern zu sehen sein.

Aber auch auf Bewährtes dürfen sich die Besucherinnen und Besucher freuen. So hängt schon seit einigen Tagen die eigens für Elmshorn kreierte Weihnachtsbeleuchtung, die zusammen mit den vielen Lichtern in den Bäumen der Nikolaikirche, in der Marktstraße und am Damm am Montag nach Totensonntag eingeschaltet wird.

In einem weihnachtlichen Gewand präsentieren sich die Gefäße in der Königstraße mit der immergrünen Winterbepflanzung. Sowohl die Weihnachtsbeleuchtung als auch die Begrünung werden über die Immobilieneigentümer der Innenstadt im Rahmen der PACT-Initiativen finanziert.

Die große Tanne

Die große Tanne auf dem Alten Markt ist Tradition und darf auch in diesem Jahr nicht fehlen. Pünktlich zur ersten Adventswoche wird auch sie – dekoriert mit großen Weihnachtskugeln – im Lichterglanz erstrahlen.

Gespendet wurde der Baum in diesem Jahr von Maria Radloff aus dem Philosophenweg in Elmshorn.

Auf dem Alten Markt sind traditionell wieder die Weihnachts-Krippe und Santa’s Gute Stube mit dem Briefkasten für Weihnachtspost zu finden. Vor allem Kinderaugen strahlen, wenn sie den schlafenden Weihnachtsmann, der sich für Heiligabend ausruht, in seiner gemütlichen Stube beobachten können.

Zwar darf es in diesem Jahr kein Weihnachtsdorf mit Glühweinständen geben, aber auf Kulinarisches müssen die Besucherinnen und Besucher trotzdem nicht verzichten. Standbetreiber versorgen ihre Kunden mit Köstlichkeiten zum Mitnehmen. Darunter sind Burgunderschinken, Imbiss mit Bratwurst, Schmalzgebäck und Crêpes.

Lichtermarkt on Tour

Wer die Polarhütte auf dem Alten Markt vermisst, wird in diesem Jahr an anderer Stelle fündig.

Der Eisbär zieht in das Schaufenster des Gebäudes Königstraße 39-41 und kann dort von den Besucherinnen und Besuchern in seinem neuen verschneiten Zuhause bestaunt werden. Auch die weihnachtlich geschmückte Kutsche ist umgezogen und wird im Schaufenster der Schulstraße 1 zu finden sein.

Als Foto-Point in Geschäften finden sich der Nussknacker (Lederwaren Liedtke), der Elch (Hannsen für Men), der Kusspoint (Not Naked) und die Engelsflügel (Urmodern Winterzauber).

Elmshorner Engel

Engel stehen für das Fest der Liebe wie kein anderes weihnachtliches Symbol. Vor zehn Jahren hat das Stadtmarketing Elmshorn die Figur des Elmshorner Engels als Symbol für den Lichtermarkt Elmshorn ins Leben gerufen. Seitdem gehören die Elmshorner Engel fest zum Weihnachtsbild der Stadt und sind auch in diesem Jahr regelmäßig in Elmshorn anzutreffen. Dort entzücken sie die Besucherinnen und Besucher in ihren strahlend weißen Gewändern und beglücken die kleinen Gäste mit Süßigkeiten und Geschenken.

Auch die Gesichtsmaske lässt nichts von ihrem Zauber einbüßen.

Die Wahl der Elmshorner Engel ist in diesem Jahr auf Tanyar und Emilia gefallen. Die Mutter und ihre Tochter aus Hamburg sind über einen Radiobeitrag auf die Engelssuche aufmerksam geworden und wollen den Besucherinnen und Besuchern gemeinsam schöne Momente verschaffen.

Der Besuch der himmlischen Botschafter ist an den vier Adventssamstagen jeweils von 14 bis 16 Uhr in der Innenstadt und danach in Geschäften im Stadtgebiet geplant.

Das Stadtmarketing Elmshorn dankt folgenden Sponsoren, die das weihnachtliche Elmshorn unterstützen:

ASB Arbeiter-Samariter-Bund, Bauzentrum Lüchau, Flora Gesundheitszentrum, Körner & Oelkers, Kühl Arbeitsbühnen, Maler Matzen, Sparkasse Elmshorn, Stadtwerke Elmshorn, Toom Baumarkt, VR Bank in Holstein.

Stimmungsvolles Licht auf dem Holstenplatz

Auch wenn das Stadtwerke Eisvergnügen in diesem Jahr ausfallen muss, lohnt ein Abstecher auf den Holstenplatz am Bahnhof.

Dort sind nicht nur die Vordächer rund um den Platz mit Lichterketten geschmückt – auch die beiden großen Bäume auf dem Platz werden besonders in Szene gesetzt. Dank der Firma Kersig kann hier eine farbige Lichtillumination verwirklicht werden, die für ein mystisch- romantisches Ambiente sorgt.

 Elmshorner Weihnachtskugel

Sammler und Liebhaber der Elmshorner Weihnachtskugel aufgepasst: Am 2. November war Verkaufsstart für den beliebten Christbaumschmuck. Wer eine der begehrten Kugeln kaufen will, muss sich beeilen, denn es gibt sie nur in begrenzter Stückzahl.

Das diesjährige Motiv zeigt die Reithalle des Holsteiner Verbands in Elmshorn. Das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1894 präsentiert sich auf der Kugel als Winterparadies umhüllt von Schnee und Weihnachtsbäumen.

Imke Stotz hat auch in diesem Jahr die Gestaltung des Motivs für die Weihnachtskugel übernommen. Ihre farbenfrohen Elmshorner Stadtansichten konnten schon im Rathaus bewundert werden.

Die hochwertige Glaskugel hat einen Durchmesser von 8cm. Für einen Verkaufspreis von 8,90 Euro pro Kugel kann sie in folgenden Geschäften erworben werden:

Bajazzo, Buchhandlung Heymann, Claus Kindt Bürotechnik, Das Futterhaus, famila, Gartencenter Rostock, Geschäftsstelle des Stadttheaters, Kunstverein Elmshorn, E-Center A23, OBI Markt Elmshorn, Modehaus Ramelow, Teppich Kibek, Tourismus-Information des Verkehrs- und Bürgervereins (VBV) im Torhaus.



X