Stadtmarketing zieht positive Bilanz des Picknick Open Air Kinos 2018

Montag 23. Juli

Das Picknick Open Air Kino 2018 endete mit einem Rekord: Zum Finale am Freitag, 14. Juli kamen mit 398 Gästen so viele Besucher wie noch nie zuvor an einem einzelnen Abend, um sich die deutsche Tragikomödie „Mein Blind Date mit dem Leben“ anzusehen. Es wurde ein stimmungsvoller Kinoabend bei bestem Sommerwetter im Skulpturengarten und ein gelungener Abschluss für das Picknick Open Air Kino in diesem Jahr.

Im Rückblick auf die drei Kinoabende zieht das Stadtmarketing eine positive Bilanz. „Wir hatten drei tolle Veranstaltungsabende, auch wenn das Wetter am zweiten Termin nicht optimal war“, so Stadtmarketing-Chefin Manuela Kase. Insgesamt rund 750 Kinofans besuchten das diesjährige Picknick Open Air Kino.

Als besonders gelungen bewertet Kase die Zusammenarbeit mit Jim Coffey als neuem Gastronomiepartner. „Wir freuen uns, dass die Gäste die neue Gastronomie so positiv angenommen haben. Das Angebot von Jim Coffey hat die Veranstaltung noch einmal bereichert.“ Neben dem gastronomischen Angebot vor Ort nutzten viele Besucher wieder die Möglichkeit, ihr liebevoll selbstgemachtes Picknick mitzubringen.

Pro Kinoabend konnten sich außerdem zehn glückliche Gewinner bei der traditionellen Verlosung über je einen gefüllten Picknickkorb freuen. Gesponsert wurden die Picknickkörbe in diesem Jahr von Hayunga’s E-Center, Famila und Rewe Kim Yannick Ide.

An den Veranstaltungsabenden hat das Stadtmarketing vor allem auch zur Filmauswahl positives Feedback erreicht. „Viele Besucher kommen nach dem Film zu uns und bestätigen uns, dass wir mit der Programmgestaltung ihren Geschmack treffen“, so Kase. Zum zehnjährigen Jubiläum des Picknick Open Air Kinos im kommenden Jahr hat man nun den Kinobesuchern die Gelegenheit gegeben, selbst einen Film in das Programm zu wählen. Von den zehn Filmen, die zur Wahl standen, entfielen die meisten Stimmen auf „Pretty Woman“, „The Rocky Horror Picture Show“ und „Casablanca“. Welcher der drei Filme gezeigt wird, entscheidet sich in einem finalen Abstimmungsverfahren im kommenden Jahr.

Ermöglicht haben die Kinoabende in diesem Jahr die Sponsoren Autohaus Elmshorn, Wohnungsunternehmen Semmelhaack und Volksbank-Pinneberg Elmshorn.



X